Schloss Oelber

 In 2450 Arbeitsstunden entstand Schloss Oelber als Modell !


3 Monate wurde gemessen und gezeichnet.   Es gab keine Baupläne von diesem Bauwerk.

 

 

Ich mußte mir überlegen,wie gestalte ich den Unterbau.

 

Das Schloss wird nicht nur aus Holz gebaut.

 

Die Außenwände werden mit echten Steinen aus dem Umfeld des Schlosses verkleidet.

 

Dadurch , wird es ein beachtliches Gewicht bekommen .

 

Mein Modell das Schloss Oelber habe ich in vier Bauabschnitte eingeteilt   der Größe wegen.


Es soll transportabel sein.

 


 

 

Die Gebäude sind außen rund , daß machte den Modellbau etwas schwierig.


Sie sehen auf den Bildern welche Herausvorderung vor mir stand !

Um einen Überblick zu bekommen habe ich die Wände erst einmal provisorisch aufgestellt.

Die Wände werden verleimt und verschraubt .  Zu erkennen sind auch schon die Zwischendecken.

Die Dachrinnen

Die Dachrinne wird aus 6 mm Messingrohr gefertigt .

 

Messingrohr wird halbiert und die Wulst aus Kupferdraht wird verlötet.

 

Rinneisen sind aus  Messingstreifen gebogen und mit der Dachrinne verlötet .

 Die Fallrohre sind aus 5 mm Messingrohr gebogen , gebohrt und mit Schellen versehen.

 

Die Befestigungen sind aus   M2   Gewindestangen gefertigt die mit der Außenwand verschraubt wurden um einen festen Sitz zu bekommen .

 

Es geht weiter mit dem Fachwerkhaus des Schlosses !